vmx

the blllog.

Tag 3: Der Papst

2008-07-17 22:27

Heute war meine erste volle Schicht, ich war sogar puenktlich. Mein Supervisor war die Gleiche wie gestern, Group Leader ein anderer.

Zum Glueck war es diesmal zentral gelegen, vom Uebergang des "normalen" Gebiets (B3) zum Hochsicherheitsgebiet (B1) direkt vor der Buehne, wo jeder nochmal von der Polizei gecheckt wurde. Die Aufgabe war also den Leuten zu sagen, dass sie sich brav anstellen muessen. Manche die schonmal drin waren und z.B. nur was zum Esses geholt hatten, wollten es nicht glauben, dass sie sich wieder gaaaanz hinten anstellen muessen, taten es aber doch, wenn es zwei Meter hinter mir die Polizei gesagt hat.

Ausserdem gab es das Problem, dass man von B3 aus einen Merchandising und Essensstand sehen konnte, der gleich um die Ecke war. Doch leider konnte man bei uns nicht durch, man musste gaaaaanz Aussenrumgehen. Wobei "gaaaaanz" wirklich ganz schoen weit ist, vorallem wenn man die Leute ersteinmal "geradeaus und dann gleich rechts" schickt, obwohl es da garnicht durchgeht, und sie in wirklichkeit erstmal ewig links gehen muessen.

Das Team war wieder super, bunt gemischt aus Hong Kong, Deutschland, Australien und gerade eingebuergerte USA. Zu sehen gab es den Papst sogar im Papa-Mobil aus 3 Metern Entfernung. Seine Rede war ueber Gott und die Welt (wie komisch aber auch), also einfach ein Rundumschlag, nichts spektakulaeres. Insgesamt also ein sehr netter Tag, hoffentlich bin ich morgen bei meiner ersten Speatschicht wieder so Zentral positioniert.

Categories: de, Wjt

Comments are closed after 14 days.

By Volker Mische

Powered by Kukkaisvoima version 7