vmx

the blllog.

Bierprobe für Festivals

2009-04-12 22:27

Der Frühling beginnt und die Festival-Saison steht vor der Tür. Da muss man natürlich rechtzeitig Gedanken machen, wie man seinen Wasserhaushalt bei schweißtreibenden Konzerten und langen Nächten in Schuss hält.

Deshalb machten sich drei tapfere Tester auf in die Dosenpfad-Oase Österreich, um das beste Dosenbier der Saison zu küren. Die Bierprobe war natürlich auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.

Testanordnung

Getrunken werden jeweils drei Dosen, die dann Reihum gegeben werden. Nachdem jeder probiert hat, wird darüber diskutiert und jeweils individuell eine Wertung in den im nächsten Abschnitt beschriebenen Kriterien vergeben. Danach wird die Dose mit dem verbleibenden Rest (etwa halb voll) in die Sonne gestellt. Jetzt werden die nächsten drei Dosen geöffnet.

Wenn das in der Sonnte stehende Bier dann auf Festivaltemperatur ist, wird nochmal nach dem gleichen Schema getrunken.

Testkriterien

Nachdem man sich bei Festivals immer schönes Wetter wünscht, spielt die Süffigkeit wenn das Bier warm und lack ist natürlich eine übergeordnete Rolle.

Süffigkeit kalt/frisch

Direkt nach dem Öffnen der Dose wird das kühle Bier getrunken und auf Süffigkeit überprüft.

Süffigkeit warm/lack

Nachdem die halbvollen Dosen in die Sonne gestellt wurden um warm und lack zu werden, wird die Süffigkeit nochmal überprüft. Die Veränderungen kann je nach Bier sehr verschieden ausfallen.

Gesamteindruck

Der Gesamteindruck hängt natürlich mit den vorher genannten Kriterien zusammen, wobei dort aber auch der Geschmack mit in die Wertung einfließt.

Name (Slogan) Süffigkeit kalt/frisch Süffigkeit warm/lack Gesamt-
eindruck
Alkohol-
gehalt
Preis in Euro (%/Euro)
Pittinger Premium Schankbier1 sehr gut (1,3) sehr gut (1,3) sehr gut (1,3) 4,2% 0,49 (8,57)
Egger Märzen1 befriedigend (3,0) sehr gut (1,3) gut (2,3) 5,2% 0,55 (9,54)
Schwechater Bier (…recht hat er)2 gut (2,3) gut (2,3) gut (2,3) 5,0% 0,79 (6,33)
Gösser Märzen (Gut. Besser. Gösser)3 befriedigend (2,6) befriedigend (3,3) befriedigend (3,3) 5,2% 0,99 (5,25)
Skol (Bier von internationalem Format) ausreichend (3,7) befriedigend (3,0) befriedigend (3,3) 4,0% 0,69 (5,80)
Stiegl Goldbräu4 mangelhaft (4,7) befriedigend (3,0) ausreichend (3,7) 4.9% 0,99 (4,95)
Budweiser (Budvar) Lager gut (2,0) ausreichend (3,7) ausreichend (4,0) 5,0% 0,89 (5,62)
Zipfer Märzen (Ein Glas heller Freude)5 befriedigend (2,6) mangelhaft (5,0) ausreichend (4,0) 5,0% 0,99 (5,05)
Kaiser Fassttyp6 mangelhaft (5,0) mangelhaft (5,0) mangelhaft (5,0) 5,0% 0,99 (5,05)
  1. Je wärmer desto besser
  2. Schmeckt gut, Nachgeschmack nicht festivaltauglich (wird schwächer wenn es warm ist)
  3. Ewig langer Nachgeschmack (selbst wenn es warm ist)
  4. Festivaluntauglicher Nachgeschmack verfliegt schnell
  5. Warm unglaublich festivaluntauglich
  6. Einfach unheimlich festivaluntauglich

Glossar

Süffigkeit

Ob's Bier sauba nunderloffd.

Festivaltauglichkeit

Ob das Bier geschmacklich dazu geeignet ist, es in Festival zuträglichen Mengen zu sich zu nehmen.

Besonderheit

Ein Bier hebt sich aufgrund seines sehr einfallsreichen Slogan heraus: Schwechater …recht hat er

Unser Rat

Der Testsieger ist klar das Pittinger, es überzeugt sowohl kalt/frisch als ach warm/lack und das bei einem sehr hohen Prozent pro Euro Gehalt, es stimmt also auch das Preis-/Leistungsverhältnis.

Wer viele Umdrehungen für wenig Geld will kann natürlich auch zum Egger greifen.

Categories: de, Festival

Comments are closed after 14 days.

By Volker Mische

Powered by Kukkaisvoima version 7